Die „Ritualisierte Verhaltensführung“ ist ein von Barbara Beckers-Lingener entwickeltes Konzept mit einer klaren Struktur, die verblüffend einfach eine erfolgreiche zahnärztliche Behandlung möglich macht. Die Kenntnis vom Wesen der Rituale hat hier grundlegende Bedeutung. Ritualisierungen bewirken Sicherheit beim Kind, den Eltern und auch beim Behandlerteam. Vertrauen wächst. Alte Erfahrungen werden überschrieben und das Gehirn kann auf neuen Bahnen lernen und das Gelernte stabilisieren.

In diesem Rahmen können dann verhaltensführende Maßnahmen, Techniken der verbalen und non-verbalen Hypnose, Körpersprache, das Erkennen von Trance und ihre Vertiefung dazu beitragen, die jungen Patienten effektiv und schnell behandeln zu können und die Behandlungen auf eine effektive Länge zu strecken. Ein paar grundsätzliche Fragen beantwortet Barbara Beckers-Lingener in den folgenden Videos:

Was ist die Ritualisierte Verhaltensführung?


Was ist die Idee hinter der Ritualisierte Verhaltensführung?


Wie kam es zur Entwicklung der Ritualisierte Verhaltensführung?


MediSuccess bietet zahlreiche Seminare an, in denen die Theorie und praktische Anwendung der Ritualisierten Verhaltensführung vermittelt werden.